SUGGESTING,

2022

Ist Fotografie eine Abbildung der Realität? Welche Perspektiven suggerieren Fotografien? Fernando Obietas künstlerische Arbeit konzentriert sich auf die Reflexion von (digitalen) Medien, Systemen, Diensten und Lösungen. In seiner Serie «SUGGESTING, » setzt er sich mit dem Medium Fotografie auseinander. Vier schwarz-weisse Analogfotografien zeigen ausgesuchte Momentaufnahmen, Archivbilder. Die Kombination mit einem in Bildgrösse dazugesetzten Text betont die Reflexion als Teil des Werks. Die Titel stellen mögliche Perspektiven zur Diskussion. Spielerisch hinterfragt Fernando Obieta die Bedeutung des Fotografierens und lädt dazu ein, sich kritisch mit dem Bild-Text-Verhältnis auseinanderzusetzen. Das Projekt ist Teil der übergreifenden Serie «machines congregating» zu Medien- und Technologiekritik.

Exhibitions

  • Suggesting, that this convergence can be grasped. – Page Blanche, Coucou, N° 103 Februar 22 – 01.02.2022
  • SUGGESTING, – IG Halle – 02.–04.09.2022
SUGGESTING,